Samstag, 7. Oktober 2017

[Lesemonat] September 2017

Hallöchen :) Ich habe euch noch gar nicht die 2 Bücher gezeigt, die ich im September gelesen habe, deswegen hole ich das mal ganz schnell nach. Zwar sind 2 Bücher vielleicht nicht viel, dennoch bin ich froh, überhaupt gelesen zu haben und deswegen würde ich sagen, dass wir mal anfangen! :)

STATISTIK

→ gelesene Bücher: 2
→ gelesene Seiten: 846
→ gelesene Seiten pro Tag: 28,2
→ Durchscnittsbewertung: 3,5 ⭐
→ Top: -
→ Flop: Rock my Dreams




○ ROCK MY DREAMS - Jamie Shaw

Ich habe das Buch netterweise vom Verlag/Bloggerportal bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe, denn ich mochte die vorherigen Bände total, wie ihr vielleicht wisst. Dementsprechend waren meine Erwartungen sehr hoch, nachdem ich überall gehört habe, wie "perfekt" das Buch doch sei und dass es "das beste der Reihe" sein sollte.


Leider wurde ich dann doch ziemlich enttäuscht, da meine Erwartungen nicht vollends erfüllt wurden. So fand ich die Charaktere unstimmig, weil sie sich ständig widersprachen, vor allem die Protagonistin. Außerdem fand ich das Buch auch von der Handlung her nicht so gut, denn das, was passiert ist, hat mich jetzt auch nicht umgehauen. Band 1 ("Rock my Heart") und Band 3 ("Rock my Soul") fand ich in der Hinsicht viel besser.

Was ich aber super fand, war der Schreibstil, der war wie immer super flüssig und einfach zu lesen, sodass sich das Buch dennoch schnell lesen ließ, auch wenn nicht so viel passierte, was mich überzeugte. Insgesamt komme ich auf 3 von 5 Sternen, HIER könnt ihr mehr lesen :).



○ WIE DIE LUFT ZUM ATMEN - Brittainy C. Cherry

Im September hatte ich Geburtstag und da habe ich dieses Buch bekommen und relativ danach dann auch gelesen. Ganz viele haben es vor mir gelesen und für ganz toll befunden und jetzt sage ich euch mal ganz knapp, was ich so zu sagen habe.

Wie die Luft zum Atmen - Brittainy C. Cherry
Verlust spielt in dem Buch eine große Rolle und die Charaktere haben alle ihr eigenes Päckchen zu schleppen, was zwar wirklich traurig war, mich aber nicht einhundert Prozent berühren konnte, dennoch mochte ich das Buch eigentlich ganz gerne. Zwar ist es in meinen Augen an manchen Stellen realitätsfern, trotzdem ist es perfekt für Zwischendurch.

Den Schreibstil fand ich eigentlich ganz angenehm, das Buch hat sich schnell und sehr flüssig lesen lassen und ich hatte keine große Probleme. Zwar war die Sprache an manchen Stellen ein wenig vulgär, aber das ist eben das Genre, auch wenn ich weiß, dass die Sprache da nicht immer so ist. 

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch gut, wie gesagt, für Zwischendurch ist es eine ganz nette Lektüre :) Das Ende war noch ein wenig spannend, weswegen ich 4 von 5 Sterne vergebe. 


→ Es sind mehrere Bücher enthalten, die man aber unabhängig voneinander lesen kann, da sie alle in sich abgeschlossen sind :) Den zweiten Band werde ich aber denke ich nicht lesen, da er mich nicht anspricht.
                               
Sooo, das war auch schon mein kurzer Lesemonat :) Ich wünsche euch noch einen schönen Tag oder Abend!♥🌙

Kommentare:

  1. Diese zwei Bücher, besonder Wie die Luft zum Atmen sehe ich mittlerweile soo oft auf Bookstagram und bin am überlegen mir anzuschaffen. Problem ist: guilty me hat eindeutig viel zu viele ungelesene Bücher bei sich xD
    Ach, zwei Bücher sind vollkommen in Ordnung! Manchmal hat man einfach Zeit, aber immerhin hast du dir trotzdem welche genommen! :)

    Liebe Grüße,
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny :)

      Haha ja , ich habe auch einige ungelesene Bücher hier im Regal, aber ich mag die Auswahl :)
      Ja genau und wenigstens war auch ein gutes Buch dabei :)

      Liebe Grüße,
      Magali

      Löschen