Sonntag, 28. Januar 2018

[Lesemonat] Dezember 2017

Hallo :) Ja, lang ist es her, dass ich mich melde, sicher schon über einen Monat... Ein Lesejahr ist auch nicht gekommen, eventuell wird das nachgeholt, das muss ich mir noch überlegen, wie ich das hinbekomme :) Aber jetzt möchte ich euch mal die Bücher zeigen, die ich im Dezember so gelesen habe :) Viel Spaß beim Durchlesen :)


Unter anderem habe ich einen Thriller gelesen, der mir überraschenderweise wirklich gut gefallen hat, nämlich:



Mir hat das Buch tatsächlich richtig gut gefallen, denn obwohl es knappe 600 Seiten hat, war es kaum langweilig und durchgehend mysteriös. Die Charaktere haben mir ebenfalls gut gefallen, da war immer eine gewisse Spannung da und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht, da man nur wenige Antworten bekommt. Der zweite Teil steht schon im Regal und ich hoffe, dass er genauso gut wird, wie dieses Buch! (4,5/5 Sterne) 

Weiter ging es dann mit einer Fortsetzung, die jedem bekannt sein wollte:


Dieses Buch habe ich schon Monate bevor ich es beendet habe, angefangen und ich weiß nicht, warum ich so lange gebraucht habe, um es zu lesen, denn insgesamt hat mir auch dieser Band der bekannten Reihe gefallen. Es war spannend und vor allem gegen Ende habe ich das Buch immer mehr verschlungen. Die Autorin hat wirklich ein Talent zu schreiben, denn ich liebe ihren Schreibstil und ihre Liebe zum Detail. Den fünften Teil habe ich auch schon angefangen und bin mittlerweile bei der Hälfte und mag es sehr! (4/5 Sterne)


In der Schule haben wir im Französisch Unterricht einen Auszug aus einem Lektüre von Molière gelesen und da mir das gefallen hat, habe ich mir das Buch gekauft und privat gelesen:



Dieses Buch ist ein Klassiker in Frankreich und ich muss sagen. dass ich es auch sehr gerne mochte. Es war sehr unterhaltsam und auch gut verständlich, auch wenn es Französisch aus dem 17. Jahrhundert ist :D Gegen Ende wurde es aber irgendwie komisch, weswegen ich einen Stern abziehen muss. (4/5 Sterne)

Im April habe ich von Marie Force "Alles, was Du suchst" gelesen und zwar nicht ganz so gut gefunden, dennoch wollte ich der Reihe noch eine Chance geben, weswegen ich dann Band 5 gelesen habe (Bücher kann man unabhängig lesen!)



Leider muss ich sagen, dass mir das Buch gar nicht gefallen hat, die Protagonisten hatten nur das Eine im Kopf und ich fand es einfach gar nicht emotional. Was ich an den Büchern aber mag, ist der Schreibstil,der ist wirklich richtig toll, genau wie das Familienleben, es ist wirklich richtig schön dargestellt, auch wenn mir die Unterhaltungen zu flach waren. Im Nachhinein würde ich "Alles, was Du suchst" im Vergleich auch besser bewerten, aber nun ja, das war jetzt aber wirklich das letzte Buch, was ich von dieser Reihe lese. (2/5 Sterne)

Da ich in Französisch eine Facharbeit schreibe, musste ich eine klassische Lektüre lesen, und zwar:



Im Großen und Ganzen fand ich das Buch tatsächlich echt gut, der Konflikt ging mir aber ehrlich zu lang, da es ja immer das Gleiche ist, aber ich muss sagen, dass es wirklich interessant und teilweise lustig war, dementsprechend hat es sich gelohnt, das Buch zu lesen :). (3/5 Sterne)

→ Das war jetzt mein Lesemonat Dezember, mit dem ich sehr zufrieden bin, da ich 5 Bücher gelesen habe, die alle gut waren, bis auf eins. Insgesamt machen das 1.984 Seiten (~ 64 Seiten/Tag). Die Durchschnittsbewertung liegt bei 3,5 Sternen und mein Top war "Dunkles Omen". Flop des Monats war leider "Sehnsucht nach Dir" von Marie Force.

Im Januar habe ich ebenfalls schon einige Bücher gelesen, hoffentlich kann ich das bald hier auch posten! Ich hoffe, euch hat der Post gefallen (die Bilder hätte ich gerne anders gemacht, aber die Formatierung lässt es nicht zu😓), ich wünsche euch noch einen schönen Tag oder Abend♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen